Olivario - Facebook Olivario - twitter Olivario - Google+
Direkter Kontakt
Olivario
deutsch english
Polyphenole Olivenöl

Polyphenole

Polyphenole gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen wie auch Beta-Carotin; gelten als krebshemmend, stark antioxidativ, zellerneuernd, immunstärkend und sorgen ebenfalls für die lange Haltbarkeit des Öls. Sie bilden die wichtigste Fraktion der antioxidativen Substanzen.

Dieser bitter bis scharf schmeckenden Stoffe schützen das Öl vor Oxidation, dem Ranzigwerden und uns Menschen vor krankmachenden, freien Radikalen.

Der Gesamtgehalt hängt von der Olivensorte, der Herkunft, dem Klimaverlauf, dem Erntezeitpunkt, der Erntemethode und der Sorgfalt bei der Lagerung ab. Je höher dieser Wert, desto gesünder ist das Öl und desto besser dessen Qualität.
Gute Öle beginnen bei einem Polyphenolgehalt von 300 mg / kg. Spitzenwerte liegen bei 500 bis 800 mg / kg.
Insbesondere für die Kosmetik sind in diesem Zusammenhang die Olivenblätter wichtig, die bis zu 3000-mal mehr Polyphenole enthalten als das Öl.

Wichtiger Vetreter der Polyphenole ist das Oleurepin
Diese Substanz steht bei Forschern besonders hoch im Kurs als mögliches Mittel gegen Herzleiden und Bluthochdruck.
Durch den ausgeprägten Zellschutz wirkt diese Substanz antioxidativ und verlangsamt den Alterungsprozess. Somit eignet sich Oleurepin als hervorragendes Anti-Ageing-Mittel sowie zur Wundheilung.